top of page

ANWENDUNGS-GEBIETE
CRANIOSACRAL THERAPIE

Die Craniosacral Therapie unterstützt bei körperlichen und seelischen Symptomen verschiedenen Ursprungs. Unter anderem

  • bei Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata

  • bei Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden

  • zur Regulation des Bewegungsapparates, der Organe, des Lymphsystems, des Hormonsystems, des autonomen und zentralen Nervensystems.

  • bei Schlafproblemen, Erschöpfungszuständen und Depressionen

  • bei stressbedingten Beschwerden, Burnout-Syndrom

  • bei Störungen des Immunsystems

  • bei Menstruationsbeschwerden

  • zur Unterstützung in belastenden Lebenssituationen

  • als Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung

  • bei Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten bei Kindern

  • bei Entwicklungsverzögerungen bei Kindern

  • Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose

  • Demenz

  • Parkinson

​Begleitung während oder nach einer ärztlichen Behandlung bei

  • chronischen Schmerzzuständen

  • Verdauungsbeschwerden

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Sinusitis

  • Tinnitus

  • orthopädischen Problemen

  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen

  • Kieferorthopädischen Problemen

  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen

  • Veränderungen im Bereich von Gehirn und Rückenmark

  • bei psychosomatischen Beschwerden

Des Weiteren kommt Craniosacral Therapie auch in der Sterbebegleitung zum Einsatz.

bottom of page